Brun fat with oil

IMG_6513

Vor einiger Zeit – genauer gesagt in der Vorbereitung auf den letzten Berlin Marathon habe ich damit begonnen einige der langen Läufe mit Fett als „Treibstoff“ zu absolvieren.
Genauer gesagt mit Kokosfett in Form von Kokosöl. Die Idee dahinter ist das ich auf Grund meiner knapp bemessenen Zeit so nüchtern nur mit Fett (in Kombination mit einem Kaffee) den Fettstoffwechsel trainiere. Das klappte erstaunlich gut.

Kokosöl soll Laurinsäure und Caprinsäure sog. medium-chain triglycerides enthalten. Ja, mir ist klar das es reines MCT Öl ist, ABER das Kokosöl von ESN, welches ich nutze ist bio und das ist in diesem Fall wichtiger als die „Reinheit“ des MCT Öl.

Kokosöl

Kokosöl

Wichtig beim Training mit Fett ist meiner Ansicht nach das man im „richtigen Bereich“ bleibt. Ziel ist es den Fettstoffwechsel zu trainieren. Also sollten diese Läufe nicht zu schnell sein.

Ich versuche die Einheiten immer „progressiv“ zu gestalten. Betont locker beginnen und dann zum Ende hin steigern wenn möglich. Das hat bisher immer geklappt.

Negativsplit

Negativsplit

Zu Begin hatte ich immer noch eine Backup-Gel dabei weil ich nicht sicher war ob das „gutgehen“ würde, mittlerweile kann ich ganz „selbstverständlich“ „ohne Alles“ loslaufen und komme auch sicher an :)

Wichtig noch:

  • – Die Läufe sind bei mir zwischen 24 und 32 km – also irgendwo zwischen 1:45h und 2:30h. Beispiel:
  • Man sollte mit dieser Art Training sehr vorsichtig sein! Der Körper ist sehr gut drin festzustellen, das nun Fett als Brennstoff verwendet wird und stellt sich um. Zuviel von diesem Training und ihr werdet langsam! Wie bei Allem im Leben: die Mischung macht es!

Nach dem Lauf gibt es dann in der Regel den obligatorischen Bananensmoothie mit Weizengras, ebenfalls von ENS, auch hier ist nur Weizengras Pulver enthalten.

Weizengrasspulver von ESN

Weizengrasspulver von ESN

Alle Produkte sollten daher immer gut verschlossen und trocken aufbewart werden.
Vegan ist das auch Alles :)

Ich möchte nochmals unterstreichen das es hier nicht ums Abnehmen sondern um das Training des Fettstoffwechsels im Rahmen einer Wettkampfvorbereitung geht!

Mehr Superfoods für euer Training und euren Alltag findet ihr hier: https://www.fitmart.de/Superfoods/

Ride und oder Run ON!

Stephan

Trackbacks/Pingbacks

  1. Mehr Trinken! Tipps für die Flüssigkeitsaufnahme mit PowerBar 5ELECTROLYTES | Slowtwitch.de - 6/12/2018

    […] das „Essen“ bzw. nicht Essen beim Fettstoffwechseltraining bin ich ja im Artikel „Burn Fat with Oil“ eingegangen. Jetzt kommt allerdings noch der Aspekt des Flüssigkeitsverlusts und dem damit […]

Leave a Reply