“Can do” – der GASAG Showcase

Heute eröffnen Metallica die O2 World in Berlin.
Im Rahmen eines sog. Showcase für den Eisbären-Sponsor GASAG haben wir einen interaktiven Tisch realisiert. Der Touchmaster von ART+COM ist die Grundlage für diesen interaktiven Tisch auf dem, je nach Veranstaltung,  verscheidende Anwendungen laufen.

Es gibt zum Beispiel einen Energie-Matchmaker, ein Tipp-Spiel und virtuelles Air-Hockey.

Interessant ist hier das Zusammenspiel verschiedener Technologien.

Die Tischapplikationen (Spiele etc. ) wurden in Flash realisiert.

Der Tisch verfügt über eine Sensorik und eine Schnittstelle, die die Koordinaten der einzelnen Berührungen auf dem Tisch (X,Y und Z für den Abstand von Hand zu Tischplatte) im OSC Format an einen sog. Flosc-Gateway schickt. Diese Gateway-Applikation wiederum stellt einen Server für die Flash-Applikation zur Verfügung.

Eine Ruby on Rails Applikation verwaltet die Anwendungen auf dem Tisch und dient unter Anderem zum Versenden von Wärmebildern, die in einem weiteren Teil des Showcase aufgenommen werden können.

Es Spielen hier also Flash, Ruby und Java (Gateway) mehr oder weniger friedlich miteinander :)

WärmebildTerminal

Wer Lust hat kommt einfach mal in der O2 World auf Ebene 2 vorbei und macht sich ein (Wärme)-Bild von der ganzen Sache :)

GASAG Tisch

Aber bitte … keine Pommes auf den schönen Tisch stellen :)

Tags: , , ,

One Response to ““Can do” – der GASAG Showcase”

  1. Mr. B
    9/13/2008 at 9:39 am #

    Schick, und ausserdem habe ich auch mal an einem Projekt für art+com mitgearbeitet (ca. 92 oder 93) – ein Bildtelefon. Lange her!

    Gruß!

Leave a Reply