Halbmarathon Berlin – Road to Roth – milestone 5

Berliner Halbmarathon 2007 – nach sehr gutem Winterttraining und eine Woche nach dem Trainingslager nun der erste Meilenstein auf dem Weg zum Ironman 2007 im neuen Jahr.

Bei perfektem Laufwetter ging es gleich ganz schön zur Sache: meine Zielzeit hatte ich auf irgendwo zwischen 1:25 und 1:28 geschätzt (Das wäre eine neue persönliche Bestzeit). Gleich der erste Blick auf die Uhr: ein Schock : 3:33 min !!
Viel zu schnell – es stellte sich herraus, das der erste Kilometer falsch vermessen worden war (das wusste ich aber erst nach dem Rennen .) ).

Nach dem anfänglichen Schock hab ich dann meine angepeilte Reisegeschwindigkeit aufgenommen. Der Einbruch kam dann im letzten Renndrittel ab Kilometer 14.

Halbmarathon TempoTabelle Berliner Halbmarathon

Ob es nun am Wind lag oder ich etwas zu schnell angegangen bin – was solls.
Am Ende stand eine 1:26:48 Std. auf der Uhr, was dann dem Gesamtplatz 401 (zum Glück nicht 404 :P ) entspricht. Neue Bestzeit ! Man kann also sagen das Training ist „on track“ :)
In 3 Wochen gibt es beim Spreewaldmarathon die „Doppelte Packung“. Ich bin sehr zuversichtlich.

Kollege fzurell war dann nach 2:13 Std. im Ziel -> Respekt ! Ich weiß was er (nicht) trainiert :)

Trainngspartner Moritz ist eine unglaubliche 1:23:40 Std gelaufen -> Phetten Respekt !

Tragisch allerdings: der Tod eines 39 Jährigen Läufers bei km 19km -> Trauer und Beileid !

4 Responses to “Halbmarathon Berlin – Road to Roth – milestone 5”

  1. 4/1/2007 at 7:39 pm #

    grosser sport, herr noske
    weitere fotos: http://www.ausblenden.de

  2. 4/1/2007 at 7:44 pm #

    Gratulation zur neuen Bestzeit!
    Und alles Gute für den Spreewaldmarathon.

  3. 4/3/2007 at 12:36 pm #

    Grandios …. Du bist auf dem richtigen Weg ! … und ohne die Malle-Radtouren
    wärst Du sicherlich noch ein wenig schneller ;-)

    Gruß
    Lutz

  4. Marco Werner
    4/5/2007 at 4:09 pm #

    Respekt!
    Na dann weiterhin viel Erfolg…

Leave a Reply