Marathon – Road to Roth – milestone 7 [update]

Spreewald Marathon 2007
Ein ganzer Marathon war der 7. Vorbereitungswettkampf auf dem Weg zum Ironman.
Also einmal über die komplette Distanz in der letzten Disziplin, Laufen.
Bei perfektem Marathonwetter (Sonne 18 Grad) starteten Moritz und ich beim
5. Spreewaldmarathon in Burg/Spreewald. Nach knapp 10 Jahren war das nun mein
4. Marathonlauf. Gemeinsam mit den 10km und 21km Läufern starteten wir etwas verspätet auf die 42,195km. Gleich zu Beginn war klar: Moritz ist heute zu schnell unterwegs für mich.
Mein Plan: die ersten 10km gaaaanz locker und dann zwischen Kilometer 20 und 30 „aufdrehen“. Ab km 30 ist dann jeder Plan eh für die Katz. Also hieß das Motto: „Locker bleiben“.
Weil ich meine Stoppuhr zu Hause vergessen hatte musste ich mich bei den Mitläufern „durchfragen“. Nach ca. 5km fand ich dann passende Laufpartner ich auf meiner Zielzeit (so um 3:08 std.) unterwegs waren. Der Halbmarathon wurde bei 1:31 std. passiert – alles war noch locker.
Bei Kilometer 28 war es dann soweit. „Boing! “ der „Mann mit dem Hammer war“ da. Ich hatte ihn ja schon erwartet, jetzt hieß es „Beißen !“. Bei 30km konnte ich noch schnell auf einen weiteren „Zeitansager“ auflaufen. 2:11 Std. „Geht doch !“, dachte ich, dann wurde es aber zwischen Kilometer 33 und 38 echt hart! Vorbei an Violinenspielern (kein Scherz) und an Spanferkeln auf dem Grill ging es dann durch den schönen Spreewald Richtung Ziel. Die große Uhr über dem Ziel blieb nach 3:13:25 3:13:28 Std. für mich stehen.
Neue Bestzeit! Irgendwo zwischen Platz 20 und 30 denke ich mal (offizielles Ergebnis kommt noch). Gesamtplatz 25 und Platz 2! in der Altersklasse. Ich bin echt zufrieden, auch mit dem Ausblick auf den Ironman in 8 Wochen.
Jetzt schmerzen aber die Beine ! Moritz ist eine sensationelle 3:06 Std. gelaufen.

Jetzt passiert wettkampftechnisch bis Mitte Mai erstmal nix.

Mal sehen wie ich morgen ins Büro komme :)

2 Responses to “Marathon – Road to Roth – milestone 7 [update]”

  1. Rafal
    4/22/2007 at 8:53 pm #

    Noch mal Glückwunsch!

  2. T
    4/22/2007 at 8:59 pm #

    Neulich beim Halbmarathon warst Du nur ein paar Minuten schneller als meine Bestzeit – aber jetzt… wow! Gratulation.

Leave a Reply