Den Tag verschlafen

Auch wenn nicht ganz freiwillig:

Gestern wurde mir meine Platte von meinem Schlüsselbeinbruch entfernt. Die OP hat doch länger gedauert als erwartet und somit wurde ich in den 2h schön zugepumpt mit Schmerzmitteln. Die OP fand um 8:00 statt und geschlafen habe ich dann bis 14:00. Dann am späten Nachmittag noch einmal und die Nacht läutete ich um kurz vor 21:00 ein. Zu den fliegenden rosaroten Schweinchen die mich die ganze Zeit umkreisten möchte ich nicht näher eingehen ;0) So schnell kann ein Tag vergehen.

Heute geht es mir zwar schon besser, aber ein wenig „Schwummerant“ ist mir immer noch. Somit werde ich auf einen schnellen 10KM Lauf verzichten ;0) Ichhätte nicht gedacht das ich da so lange was von habe. Später werde ich mal einen kleinen Spaziergang wagen, um ein wenig meinen Kreislauf auf Vordermann zu bringen. Also, wenn mich jemand irgendwo sieht wie ich an einem Pfeiler gelehnt stehe, bitte ansprechen, es könnte sein das ich eingeschlafen bin!

Liebe Grüße,

Eure Anja

foto_0

Nun gibt es keinen Grund mehr schief zu laufen ;0)

platte

Tags:

One Response to “Den Tag verschlafen”

  1. Moni
    10/26/2010 at 11:44 am #

    Puh, ich bin froh, dass du die OP gut überstanden hast! Mach langsam – jetzt ist doch eh Saisonpause. Und heute ist doch das Wetter perfekt für einen schönen Spaziergang in der Herbstsonne. =)

Leave a Reply