Offline aber gewusst wo – offmaps2 im Test

Fern der Heimat und vor Allem fernab jeder Roaming-Gebühren freien Mobilfunkverbindung trotzdem den Überblick behalten.
Das war die Aufgabe, die es beim Trip auf die Kanaren zu lösen galt.

Kenne ich auf Mallorca jede Strasse und weiß genau wo ich wann langfahren kann sieht es auf hier auf Fuerteventura schon ganz anders aus.
Klar, kann ich – wie damals versehentlich in Florida :( – Googlemaps via Roming verwenden um in Echtzeit meine Position zu bestimmen. Aber die 400 Euro sind mir das dann nicht noch einmal wert.

Auf der Suche nach einer geeigneten App bin ich auf Offmaps gestoßen.
Die 79 Cent haben sich komplett ausgezahlt!

Die 21MB Karten für die Kanarischen Inseln runterladen und schon kann mal ohne online zu sein und nur mit dem iPhone-GPS optimal navigieren.

Neben der Navi-Funktion bietet Offmaps2 auch noch einen Guide für Restaurants, Cafes und eine Integration mit Wikipedia.
Diese Funktionen habe ich noch nicht testen können.

Hauptanwendugsfall war das Bestimmen der aktuellen Postion, um zu sehen, ob wir auch auf der richtigen Strasse sind :)

Offmaps : Ich sag mal „Daumen hoch !

Navigate on

Stephan

Tags: ,

2 Responses to “Offline aber gewusst wo – offmaps2 im Test”

  1. Daniel Koster
    2/15/2011 at 10:35 am #

    Hey Stephan,
    habe gerade deine Trainings- und Rennberichte durchstöbert. Du bist ja wieder voll dabei, das freut mich sehr!
    Bei den Bildern und Berichten werd ich ja echt neidisch ;-) und vor allem hochmotoviert auch mal wieder nen bisschen Sport zu treiben.
    Echt wunderschöne Bilder aus eurem Trainingslager, das erinnert mich an die schönnen Zeiten vor mittlerweile? knapp 20 Jahren, na ja wie gesagt wird wohl mal wieder Zeit auch bisschen aktiver zu werden.
    Alles Gute und weiterhin viel Spass
    Daniel
    (Als ich deine Erfolgsliste gelesen hab, haben mich die 2/100stel Sekunden Vorsprung im 2000m Verfolgung immer noch gewurmt, haha)

  2. stephan
    2/15/2011 at 2:45 pm #

    naja : 2/100stel auf 2000m oder eben 8 Sekunden bei der Tour :)

    Dafür hast Du damals beim Cross gewonnen :)

Leave a Reply