Business as usual

Odercup 2006, zweites Rennen: Der Halbmarathon.
Das Orthomol Sport Team war mit 5 Mann am Start. Das erklärte Ziel war es, den Vorjahressieg von Moritz K. zu wiederholen. Nach einem recht lockeren Rennen (obwohl es am Schluß immerhin noch eine 00:36:07 Std. wurde) kam es zum erwarteten Massenspurt der sehr großen Spitzengruppe. Der (so find ich) sehr lange Sprint wurde von Jockel und mir sehr schnell angefahren. Moritz siegte dann mit gut 10 Metern Vorsprung. Ich kam doch noch als 4. in Ziel und konnte so meine Führung in der Masters-Klasse ausbauen. Dannach noch Herrn Ullrich beim Gewinnen der Tour de Suisse zuguggen und eine Cola Trinken …  schön :)

2 Responses to “Business as usual”

  1. 6/18/2006 at 8:09 pm #

    Poser ;-)

    Hier im Büro.. Klimaanlage nach Stromausfall wieder einschalten und Beten ;-)

  2. anne
    6/19/2006 at 12:01 pm #

    na glückwunsch …ulle! ;o) ne, dir natürlich auch.
    grüß mal die ganze berliner skate-bande… ich würd auch gern mal wieder „im team“ fahren..
    lga

Leave a Reply