Fast and Furious [update]

Da ich ja genau wie „Porno Rocco“ Anfang September beim Ironman 70.3 in Monaco aka „Royal Boogie Nights“ (©) Rocco teilnehmen werde, muss auch trainiert werden.
An diesem Wochenende standen 2 Trainingsmittel zur Auswahl:

– ca. 220km „Rund um Berlin
– Triathlon über die Sprint-Distanz (0.75-20-5) in Storkow

Da ich ja im Gegensatz zu Rocco schon das ganze Jahr lang „im Saft“ stehe hab ich mich für
die Variante „kurz und schnell“ entschieden. Man(n) muss auch mal etwas Schnelles machen um dann
im September richtig Dirk Diggler mäßig aufdrehen zu können. Mein Weg dahin führt mich ohnehin
noch über den Ironman 70.3 Germany in Wiesbaden.

dirk diggler

Ich also los nach Strokow wa! Das gute an dieser Distanz ist: es wird wenig geschwommen – ergo: die Zeit
in der ich mir Rückstand einfangen kann ist dementsprechend kurz.
Als 22. stieg ich dann auch aus dem Wasser. Auf der (windigen) Radstrecke, die gleiche wie beim Duathlon im Mai, konnte ich dann auf den 3.Platz vorfahren (leider gab es bis auf’s Schwimmen von den ersten 5 keine Zwischenzeiten :( )).
Nach ca. 2 km war ich dann schonmal auf dem 2. Platz. Auf den verbleibenden 2,5 km war einfach nicht
genug Zeit um die restliche Minute auf Platz 1 zu schließen.
So lief ich als 2. (und 1. in der Altersklasse) ins Ziel.

Für ne „Trainingseinheit“ nicht schlecht !

Jetzt noch 1 Woche mit Langen Einheiten und SCHWIMMTRAINING.

„Closeup shots“ der Performance vom Wochenende folgen

[update:] Und hier nun die versprochenen „Closeup shots“ Alle Bilder via Pebe-Sport :

ROCK ON

Stephan

Tags: , ,

One Response to “Fast and Furious [update]”

  1. 7/22/2008 at 7:16 am #

    Du „Trainingsweltmeister“ .. für ein Training mehr als ordentlich ! … und jetzt raus mit Deinem Potential im Wasser ! Zeig den Barakuda in Dir …. oder war es doch die Ente ????

Leave a Reply