Mallorca 2009 Tag 4

Heute fahren wir mal flach“ hieß es heute morgen.
Nun gut – es wurden dann doch 500 Höhenmeter mehr als gestern auf der ersten „Bergetappe“.

Heute ging es mit den Jungs von den Aeroclinics Richtung Betlem.

Nach einen Abstecher nach Protocristo ging es gegen den Wind nach Hause.

Nach 6:20 h waren wir wieder in Can Picafort. Morgen ist dann erstmal Ruhe angesagt.

[youtube NEDid0XY1tg]

Und – wie schon Rocco sagte : „Nur 2 Snickers und ein Red Bull bringen einen sicher nach Hause ! “

Train on …
Stephan

Tags: ,

4 Responses to “Mallorca 2009 Tag 4”

  1. anne
    3/20/2009 at 9:27 pm #

    supi videos noch mehr davon! und ganz ganz liebe grüße bitte an sören und moritz – echt schön, euch alle auf diesem weg mal wieder zu sehen! (bin ja schon a weng neidisch, nicht dabei sein zu können!)
    viel spaß euch noch – flach wär ja laaaangweilig! ;o)
    ride on, xo anne

  2. 3/20/2009 at 9:49 pm #

    he muddel, putz mal das objektiv .. ich komme mir ja vor wie auf`m trip …. na das war heute mal ein ritt in eine neue ecke .. ich könnt was heulen jeden tag … war dafür heute bei 4 grad und sonne etwas skaten .. man hatte ich arschkalte füsse anschliessend …

    sören scheint gut drauf zu sein, locker am berg mit einem lächeln vorbeiradelnd .. da hat das lauftraining wohl angeschlagen ;-)

    gruss an alle pedolisten !

  3. Heike M-G
    3/21/2009 at 10:04 am #

    Hallo Ihr da unten,

    is ja nicht so, dass hier die Sonne nicht scheint. Aber kalt ist´s halt!!!
    Schön, zu sehen, dass es Euch gut geht und noch keine gestürzt ist. Ich hoffe das bleibt so :o)
    Ganz viel Spaß noch. Ich freu mich auf die nächsten Bilder!

    Viele Grüße aus Berlin!
    Heike

  4. Besserwisser
    3/23/2009 at 8:54 am #

    Hey Stephan!

    Da muss die Redaktion noch einen kleinen Korrekturvorschlag machen: Bei der Nachbearbeitung kannst Du ja nochmal das „Ich dachte immer, Betlehem liegt in Isreal, oder so“ in „Betlehem liegt ja im Westjordanland (palästinensische Autonomiegebiete)“ umtexten…

    Trotzdem viele Grüße auf *die* Insel,
    Mr. B.

Leave a Reply