Der Countdown läuft – Morgen!

Die Zeit schreitet mit großen Schritten voran, in nicht einmal 24 Stunden ist Start des Ironman Lanzarote!

Die letzten Tage bestanden daraus meine Haut an die Sonne zu gewöhnen, zu schlafen, noch ein wenig zu trainieren, Freunde treffen und die Insel zu erkunden.

Gestern standen drei Punkte auf der Tagesordnung:

1. Mit Alex die Radrunde abzufahren (mit dem Auto natürlich).

2.  Die Startunterlagen im Club La Santa zu holen.

3. Nudeln zu essen.

Die Radrunde… dazu kann ich nicht viel sagen. Außer, dass es das härteste ist was ich je gesehen habe, geschweige denn  je gefahren bin. Und dazu der Wind. Das gute ist, dass ich nun entspannt bin, denn es ist echt piep egal, ob du hier 1:05h oder 1:15h schwimmst. Und auch die ersten 120KM auf dem Rad werden im „Trainingsmodus“ gefahren.

Dem Thema Ernährung während des Wettkampfes kommt auch noch mal eine ganz andere Bedeutung zu. Leider gibt es auf der Radrunde keine Gels und beim laufen auch nur an einer Station. Aber da müssen alle durch und ich bin jetzt schon gespannt, was man für neue Erfindungen beim einchecken der Räder sieht, wo die Athleten ihre Gels und Riegel verstauen ;o)

Seit Mittwoch habe ich auch ein normales Vorderrad (danke Alex!) und damit komme ich viel besser zurecht.

Mittlerweile freue ich mich auf das Rennen :o) Ironman ist eh schon eine anstrengende Angelegenheit, aber das Rennen wird alles toppen was ich bisher gemacht habe (auch Hawaii kommt hier in meinen Augen nicht ran). Ich weiß das ich gut trainiert habe (auch noch einmal ein ganz großes Danke an Jürgen!) und hoffe, dass mich die vielen Einheiten, die ich im Schnee und Eis absolviert habe hier stärker machen und mir Kraft geben werden.

Und bei all den lieben Worten und Wünschen der vergangen Tage kann es ja gar nicht schief gehen :o)

Also, ab morgen 8:00 eurer Zeit heißt es Daumen drücken! Ich melde mich, sobald ich dazu wieder fähig bin!

Liebe Grüße,

Eure Anja


Tags:

One Response to “Der Countdown läuft – Morgen!”

  1. 5/21/2010 at 5:53 pm #

    Anja…du schaffst das!!!
    Wie du selbst schon richtig erkannt hast: Du hast so viel trainiert, dass das nur gut werden kann! Versuch den Wettkampf trotz der Anstrengung etwas zu genießen und schlaf auf dem Rad auf Grund der langweiligen Landschaft nicht ein! ;)
    Viel Erfolg…ich drück die Daumen! :)
    Liebe Grüße, der KOnna :D

Leave a Reply