Back to the roots in die Top Ten

cover

Nach der Halbdistanz in Moritzburg ging es für mich heute beim 1. Optegra-Liepnitzsee-Triathlon über die olympische Distanz.

Nach vielen Jahren wurde der Liepnitzsee Triathlon in diesem Jahr nun endlich wieder ausgetragen. Die Strassen und Wege rund um diesen See gehören nun schon seit einiger Zeit zu unserem Trainingsrevier. Und so war es ja schon fast meine Pflicht am nur 20 Minuten entfernten Rennen am Start zu sein :)

Die Triathlon Kurzdistanz ist mit 1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10(diesmal 8) km Laufen, die für mich „ungünstigste Wahl„, weil das Schwimmen im Verhältnis zum Radfahren und Laufen  für schlechte Schwimmer zu „ausgeglichen“ ist :)

Musste halt schneller Schwimmen … “ – „Ja, ja, ja …

Nach den 2 Runden a 750m konnte ich als 17. aus dem wunderschönen Liepnitzsee steigen. Die Radstrecke wurde leider wenige Tage vor dem Event nochmals geändert.
Auf der neuen und  kurvenreichen Strecke mussten nun 8 Runden zurückgelegt werden.

So richtig „Vollgas“ konnten meine Beine dann auf den Rad leider nicht geben und ich stieg als 11. vom Rad und nahm die anspruchsvolle Runde rund um den See in Angriff.

Nach einem soliden Lauf kam ich als 10. gerade noch in die Top Ten.

Der Triathlon am Liepnitzsee ist eine nette familiäre Veranstaltung „Schwimmen im See, Radfahren und ne Runde um den See Laufen“ – so wie es sein soll.
Also „Back to the Roots“.

Nach den beiden „Back to Back“ Rennwochenenden heißt es nun erstmal wieder: In Ruhe trainieren und Kraft tanken.

 

Fotos: Ramona Kupka , Petko Beier

 

 

RACE ON !

Stephan

Tags: ,

Trackbacks/Pingbacks

  1. Sieg beim Liepnitzseelauf | Slowtwitch.de - 4/14/2013

    […] die kommenden Rennen habe ich mir den 8km Lauf rund um den Liepnitzsee ausgesucht. Wie schon der Liepnitzsee-Triathlon im letzten Jahr ist der Liepnitzseelauf schon fast eine lokale Pflichtveranstaltung. Es geht, wie […]

  2. Es heißt TRIathlon! – Podium beim Liepnitzsee Triathlon | Slowtwitch.de - 6/23/2013

    […] Strecke hatte sich gegenüber dem Vorjahr nicht verändert und es ist und bleibt das “Rennen vor der Haustür“, findet es doch […]

Leave a Reply