Lance-a-lot

Am kommenden Wochenende geht die Tour de France zu Ende.
Die letzte Tour mit Lance Armstrong. Und sie wird nicht mit dem 8. Sieg vom Lance enden.
Schon jetzt zerreißen sich schon die ersten Journalisten das Maul über den schwachen Auftritt des alten Lance.
Klar, der Lance hat sich in der Vergangenheit nicht nur Freunde gemacht und ob er seine 7 Tour-Siege alle „sauber“ geholt hat vermag ich icht zu sagen und es ist mir auch ein Stück weit egal.

Was ich am Comeback von Lance Armstrong dennoch bemerkenswert finde ist vor Allem die Tatsache, das er mit 7 – in Worten: SIEBEN – Tour-Siegen in Folge und mit den ganzen Anschuldigungen gegen Ihn mit einem Comeback ja eigentlich nur verlieren konnte – vielleicht hat er das sogar.

Er hätte schön wie Arnold Gouverneur von Texas und dann Präsident werden können (kann er ja im Gegensatz zum Arnold). Finanziell ist er ja schon lange „durch“.
ABER er ist zurück gekommen und wurde 3. bei der letzten Tour.
Andere bauen ihre gesamte Radsport-Karriere auf einem 3. Platz in Paris auf (sauber oder nicht) !

Nun kann man sagen was man will, aber um sieben Mal in Folge die Tour zu gewinnen muss man schon etwas mehr machen als „nur“ trainieren und eventuell den einen oder anderen Liter EPO nachkippen. Auch nach der Krebserkrankung so zurück in den Sattel zu kommen: DAS war sein eigentliches Comeback.

Was ich damit sagen will ?

Das ich immer noch ein Fan vom Lance bin. Auch weil er einer der Letzten der alten Garde ist. Ich finde es ist in etwa so, wie die Comebacks der alten Boxer (Maske und Evander Holyfield). Auch die „mussten“ zurückkommen weil die neuen „Stars“ nicht „genügend „Profil“ haben – ich mag ja auch Rocky :) Und „Profil“ hat der Lance.

Gut, die Etappe nach Pau hätte es anders fahren können um sie vielleicht doch zu gewinnen aber vielleicht war er auch einfach breit – soll ja vorkommen in dem Alter.

Ich hoffe ja sehr, das er im Oktober dann doch noch mit mir auf Hawaii an den Start geht. Back to the roots sozusagen :

Was meint Ihr ?

Lance on

Stephan

3 Responses to “Lance-a-lot”

  1. Lutz
    7/23/2010 at 7:26 am #

    Ich mag den Typ nicht, für mich einer der dreisten und fettesten Betrüger im Radsport (unter den vielen anderen Betrügern) … die Öffentlichkeit sollte ihn massiv ignorieren …

  2. Flaix
    7/23/2010 at 8:14 am #

    !!! Ilike !!! sehr richtig gesagt. Die Randbedingungen des Profitums (Radsport ist nur EINE von den betroffenen Sportarten) haben nichts mit dem aussergewöhnlichen Willen, Ehrgeiz und der Disziplin dieses Mannes zu tun. LANCE FOREVER

  3. Alex
    7/23/2010 at 1:38 pm #

    Ich guck die Tour nur wegen LANCE!!
    ;)

Leave a Reply