Gänsehaut auf dem Queen K Highway

Angekommen. Am anderen Ende der Welt. Nach über 24 Stunden Reisezeit sind wir wohlbehalten wenn auch sehr müde auf Hawaii angekommen.
Die Reiseroute führte uns nicht wie geplant über Los Angeles sondern kurzfristig über San Francisco. Für Blumen im Haar hat’s deshalb nicht mehr gereicht. Die gab es dann aber traditionell zum Empfang am Flughafen von Kaliua Kona.

Nach einer kurzen Nacht hab ich ich natürlich sofort auf’s Rad gesetzt um auf dem legendären Queen K Highway meine ersten Trainingskilometer auf Big Island zu fahren.

Ich muss gestehen der Puls war schon die ganze Zeit trotz Rückenwind sehr hoch. Ich denke ich bin bis zum Senic Point (ca 30 km ausserhalb von Kailua) nur mit Gänsehaut gefahren – der Hammer.

Auf dem Rückweg musste ich dann doch etwas mehr gegen den Wind drücken – aber es blieb im Rahmen.

Hier die ersten Impressionen von der Insel – sorry für das Fehlen von retorischen Höhepunkten (ein muss erstmal klar kommen) und die schlechte Tonqualität (WIND !).

Morgen geht’s in Wasser.

ALOHA !!!

Stephan

Tags: , ,

4 Responses to “Gänsehaut auf dem Queen K Highway”

  1. Mr. B.
    10/4/2010 at 10:23 am #

    ich bin so aufgeregt (kein Spaß)… Grüße auf die andere Seite der Welt

  2. Annette
    10/4/2010 at 10:53 am #

    Hi grosser Bruder!
    Jetzt ist es endlich soweit. Dein Wunsch geht in Erfüllung!
    Ich drück Dir ganz fest die Daumen und denk an Dich!
    Geniess es !

  3. Lea, Sandra & Lutz
    10/5/2010 at 6:05 am #

    Unglaublich – jetzt geht’s wirklich zur Sache. Wir drücken Dir die Daumen, hier aus Hambugrg. Viele Grüße Lea, Sandra & Lutz

  4. 10/6/2010 at 8:33 pm #

    … ja und im Remstal werden auch alle Daumen gedrückt – unglaublich WIE fit du aussiehst!
    ;o)
    Viel Erfolg und swim on – alles andere klappt dann schon!!!

Leave a Reply