LAUFEN LASSEN! – Meistertitel beim Crossduathlon in Fürstenwalde

Screenshot 14.03.15 19:50

Heute ging es zum Fürstenwalder Crossduathlon. Anders als im letzten Jahr und im Jahr von Stephans letztem Start im Jahr 2013 fand der Crossduathlon über 6km Lauf – 18km Rad und 2 km Lauf nicht in Alt-Golm sondern in den Rauener Bergen statt.

Auf dieser sehr schönen und sowohl konditionell als auch technisch sehr anspruchsvollen Strecke fanden zum ersten Mal die Berlin/Brandernburger Meisterschaften im Cross-Duathlon statt.

Als echte Crossduathon-Fans (vor allem Anja) waren Anja und Stephan natürlich am Start.

Am Start: „Die üblichen Verdächtigen„, darunter auch das „halbe Podium“ des SISU-Duathlons mit Sieger Max Meißner und dem 3. Matthias Geue.

Bei leichtem Nieselregen ging es auf den ersten Lauf, den Stephan auf Platz 12 beendete – schnell loslaufen war dank fehlender Wettkampfhärte nicht möglich. Anja ging als führende Frau auf die Radstrecke.
Während Stephan sich auf der sehr kurzweiligen Radstrecke auf Platz 6 vorarbeiten konnte, spielten die technischen und schnellen Abfahrten Anja nicht gerade in die Karten. Sie wurde von Marina ein und überholt und wechselte mit 1:30 min. Rückstand auf den letzten Teil des Duathlons, dem 2,7km langen Lauf. Es sollte also spannend werden.

Stephan war unterdessen als 4. der Gesamtwertung und Berlin-Brandenburger Meister in der AK40 ins Ziel gelaufen. Für den aktuellen Trainingszustand und in Anbetracht der Konkurrenz: Das optimale Ergebnis.

Nun hieß es – mal wieder :) : Warten auf Anja. Und es war verdammt knapp. Bis auf 20 Sekunden konnte die Duathlon Weltmeisterin noch auf Marina Klemm auflaufen – wie knapp es schlussendlich war sieht man gut im Video. So wurde es ein guter 2.Platz und auch hier den AK Meistertitel. … „Laufen lassen musste halt .. auch bergab“ :)

 

 

Hätte, hätte Fahrradkette

Hätte, hätte Fahrradkette

Am Ende war es ein erfolgreicher Ausflug in die Rauener Berge.

Runner-up in den Rauener Bergen

Runner-up in den Rauener Bergen

Posedown in der AK40

Posedown in der AK40

… und das mit dem „bergab“ üben wir nochmal :)

RACE ON!

Anja & Stephan

Tags:

2 Responses to “LAUFEN LASSEN! – Meistertitel beim Crossduathlon in Fürstenwalde”

  1. 3/16/2015 at 6:20 pm #

    Da konnte sich ja Anja noch einmal echt super heran kämpfen. Glückwunsch zusammen. Was ein Erfolg!

Trackbacks/Pingbacks

  1. Yesterday’s victory means nothing today | Slowtwitch.de - 3/16/2015

    […] Im Rahmen der sogenannten “Ermüdungsaufsockung” gab es am Tag nach den Cross-Duathlon Meisterschaften noch einen 10km […]

Leave a Reply