Berlin Hot Crankz Klassenfahrt aufs Podium

BHC_trip

Und dann gab es doch noch etwas zu erzählen …
In den letzten Wochen gab es dann tatsächlich doch mehr Möglichkeiten an Wettkämpfen teilzunehmen als gedacht.
Nach dem 3h Lauf in Bernau und der KOM Challenge stand diesmal das Paul-Dinter-Gedenkrennen in Märkisch Buchholz an, ein traditionelles Einzelzeitfahren über 10,6 km auf dem Programm.
Naja ehrlicher Weise muss man sagen das es eher die schon lange gewünschte „BHC Klassenfahrt“ mit kurzer sportlicher Betätigung war.

Klassenfahrt

Klassenfahrt

Also traf sich nun ein Teil meiner „zweiten Familie“ am Start des Radrennens.
Einige hatte ich noch nie „in Echt“ gesehen. schon komisch, das man sich trotzdem durch das ganze gemeinsame Leiden an den Donnerstagen sehr vertraut ist.
Bevor es aber Kuchen, Fachsimplen und Einradfahren gab sollte man noch mal zeigen wie schnell man über den sehr unrhythmischen Zeitfahrkurs kommt. Ich habe tatsächlich seit der Duathlon WM im letzten Jahr genau 57 Minuten auf dem Zeitfahrrad verbracht .. und habe doch alles wiedererkannt :) Und alle Schrauben waren offensichtlich auch wieder fest :)

Warmup

Warmup

Nun galt es also zu schauen ob sich die Beine vom „donnerstäglichen Mannschaftszeitfahren“ erholt haben würden, hatte das doch schon Wochenfrist schon gut geklappt. Also ab auf die Rolle und fix warmfahren. Dann wurde es kurz nochmal hektisch, als sich das ungewohnte Anziehen der Überschuhe länger hinzog als geplant. Mit nun etwas mehr Adrenalin als gedacht im System, kam ich pünktlich zum Start.

Konzentration

Konzentration

Kurz dachte ich an mein aller erstes Rennen, welches, wie ich im Nachhinein festgestellt habe, fast genau 33 Jahre her und ebenfalls ein Zeitfahren war.

consistency

consistency

Und im Nachhinein hat es sich auch fast genau gleich angefühlt. Irgendwie schön. „It never gets any easier you just go faster!“ So muss es sein, wenn das einmal nicht mehr so ist, weiß ich das es Zeit ist es nicht mehr zu tun.

 

Ohne Streckenkenntnis, dafür aber mit dem schnellen Helm von Dennis – DANKE DENNIS! – gelang mit dennoch eine sehr konstante Fahrt an deren Ende dann der 3. Platz bei den sehr starken Senioren 2 stand.
Wie immer war Micha Kopf allen überlegen und es war quasi eine Sieg gemeinsam mit ihm auf dem „Podium“ stehen zu dürfen :)

Und so hatten wie sogar noch Sekt für den Hauptteil des Tages :)

Dudes

Dudes

Die tollen Fotos kommen zum Großteil – natürlich- von meinem Freund Rafal. Es war schon Dich mal wieder gesehen zu haben.

 

 

Es war ein toller Abschluss dieser sehr kompakten, „seltsamen“ und auch sehr schönen und bereichernden Saison!
Danke Micha, das Du mich so lange „genervt“ hast bis ich dann zum ersten Mal beim BHC TTT mitgemacht habe!

Tolles Team, toller Tag!

Link zur Strava Aktivität: https://www.strava.com/activities/4145073879

RIDE ON!

Stephan

No comments yet.

Leave a Reply