Going short – Spreewald Duathlon

Nach dem ganzen, doch eher grundlagenlastigen, Training wird es Zeit 6 Wochen vor Nizza etwas an der Temposchraube zu drehen.
Dazu bieten sich kurze und intensive Wettkämpfe an.
Gestern ging ich also an den Start des Sprint-Duathlons (5-19-2) im Spreewald, während Anja sich die Strecke für „echte Sportler“ über 19-84-5 km gab und dort 2. wurde – Herzlichen Glückwunsch!

[singlepic id=148 w=320 h=240 float=center]

Nach den ersten 5 km steig ich nach 19:35 min. als 8. aufs Rad um dieses dann in der 4-köpfigen Spitzengruppe und mit der besten Radzeit des Tages auf Platz 3. liegend wieder ab zu stellen.

[singlepic=132,320,240,,center]

Auf den kurzen Strecken sind immer viele Kurzstrecken-Athleten am Start. Ich als nunmehr „Diesel“ habe auf dieser dann noch sehr kurzen Strecke nicht mehr den Speed – aber darum war ich das dort !
Als 4. Gesamt und als Sieger in der Altersklasse lief ich dann ins Ziel (das lag bestimmt an den neuen Wettkampfschuhen von Sport-Outlet24 :) ).

[singlepic=123,320,240,,center]

Zur nachträglichen Auswertung bin ich diesen Wettkampf – ganz gegen mein Art – mit dem Garmin 405 gelaufen.
Leider hatte ich vergessen nach dem Ziel auf „Stop“ zu drücken.

[singlepic=122,320,240,,center]

Dafür habe ich jetzt auch das „Beim langen Wettkampf zusehen“, die gesamte Autobahn-Fahrt und das Sitzen im Cafe bis auf 3 Meter genau aufgezeichnet : Spooky.
Bis dann 7,5 h der Akku leer war :)

Train on

Stephan

Tags: , , , ,

3 Responses to “Going short – Spreewald Duathlon”

  1. 5/17/2009 at 11:06 am #

    Glückwunsch an beide !

    Stephan: nicht schlecht für Dein hohes Alter !

  2. 5/17/2009 at 1:24 pm #

    Hallo Stephan und Anja,

    Herzlichen Glückwunsch.
    Da kamen ja die Schuhe noch rechtzeitig :)

  3. Alex
    5/18/2009 at 5:54 am #

    But you can’t beat this!!
    =P

    http://gallery.me.com/cochino#100072

Leave a Reply