ITT-Ferropolis – On Track

So, heute war es soweit.
Es galt die erste Mittel-Distanz über 1,9km Schwimmen, 90km Rad und 21 km Laufen in diesem Jahr zu absolvieren.
Wie angekündigt, sollte es eine Training unter Wettkampfbedingungen werden. Nun gut es wurde dann doch zum Schluss etwas mehr :)

[singlepic=136,320,240,,center]

Berits am Vorabend wurde die Räder in die Wechselzone zwischen die 7000 Tonnen Bergbau-Bagger gestellt.

Ein Video von der Wechselzone :

Am Samstag ging es dann um 9 Uhr los. Das Wasser soll 16 Grad gehabt haben : stimmt ! Es war echt kalt. Aber Рwie k̦nnte es anders sein Рmein X-Terra Vendatta hielt so warm es ging :)

Darum hab ich mir auch gleich beim Wechsel aufs Rad etwas Warmes angezogen.

[singlepic=139,320,240,,center]

Auf dem flachen und doch windigen Rad-Kurs bin ich nie wirklich warm geworden.

[singlepic=141,320,240,,center]
Mit 2:29 h ist die Zeit doch noch okay.
Es sollte bis zur Mitte des Laufes dauern bis ich „warm“ wurde. Mit den 1:30:17 h für den abschießenden Halb-Marathon bin ich sehr zufrieden.

[singlepic=140,320,240,,center]

Auch der 39. Gesamtrang und der 8. Platz in der Altersklasse zeigen mir das ich „on track“ bin für den „langen Kanten“ an der Cote d’Azur :)

Anja wurde hervorragende 3. bei den Frauen. Vor ihr waren nur IRONMAN-Weltrekordhalterin und X-Terra Athletin Sandra Wallenhorst und die Europameisterin von 2007 Andrea Brede.
Anja war damit die erste Age-Grouperin – also NICHT-Profi-Frau des Tages !

Es war die erste Austragung des ITT-Ferropolis und man kann daher kein perfektes Rennen erwarten. Es gab noch die eine oder andere „Panne“ bzw. Dinge, die es zu verbessern gilt – mehr dazu und mehr Bilder in einem eigenen Bericht.

Ich bin sehr zufrieden mit dem Ausgang des Wochenendes …

Weiter geht es am nächsten Wochenende mit einem Sprint-Trathlon bevor dann etwas das „Gas“ rausgenommen wird.

Train on

Stephan

Tags: , , , ,

5 Responses to “ITT-Ferropolis – On Track”

  1. Alex
    6/6/2009 at 10:36 pm #

    Yeah! Glückwunsch euch beiden!
    Ride on.

  2. 6/7/2009 at 9:48 am #

    hi stephan, das „on track“ liest sich gut .. wünsche euch, daß es auch bis zum schluß so bleibt und hoffe wir sehen uns bald mal wieder !
    war mit sören gestern in koblenz um den marathon nach ergiebigen regenfällen und bei einer doch unangenehmen kühle zu absolvieren … so richtig „on track“ sind wir noch nicht !

    grüße an anja … und geile leistung von ih !

    mona und lutz

  3. stephan
    6/7/2009 at 10:14 am #

    DANKE

    Jetzt muss ich er mal regenerieren :)

    ROCK ON

    Stephan

Trackbacks/Pingbacks

  1. Slowtwitch.de » Gaaanz locker … - DKB TEAM Staffel 2009 - 6/11/2009

    […] 0.0/5 (0 votes cast)“Ich lauf gaaanz locker” … sagte ich und hatte dabei den Wettkampf vom Samstag und den IRONMAN in Nizza in 2 Wochen im Hinterkopf. Wenn man nun aber Mitglied eines Team ist muss […]

  2. Slowtwitch.de » Teilchenbeschleuniger - 1. Sisu-Sprint - 6/14/2009

    […] das war ne Woche .. erst der Irontown-Tirathlon, dann die Firmenstaffel und nun schon Abschluss der Vorbereitung auf Nizza noch den Sisu-Sprint […]

Leave a Reply