Familienausflug zum XTERRA Schorfheide

ziel

Am letzten Wochenende ging es mit „Kind und Kegel“ an den schönen Wolletzsee bei Angermünde.
Dort fand der 2. Lauf der X-Terra German Tour statt. Ich bin ja schon lange Fan des Xterra, bin aber in den letzten Jahren nie dazu gekommen bei einem zu starten. Da bot sich dieser geradezu an :)

Auch war es eine gute Möglichkeit Erfahrung für den Xterra Germany in Zittau zu sammeln.
Vor allen Dingen war es aber eine prima Gelegenheit viele Freunde zu treffen!

MTB-Crack Alex war mit am Start (Xterra muss eigentlich sein Ding sein) und ein bisschen war es mein Ziel ihn nach dem Schwimmen (später mehr) ein zu holen.
Ansonsten war fast die komplette Entourage mir dabei. Schön, das ihr Alle dabei wart!!

Zum Rennen:

Neben der „Generalprobe“ für das Rennen in Zittau sollte der erste Triathlon des Jahres für mich auch (endlich) die Antwort auf die Frage bringen wie sich denn meine der Taktik zu gunsten der Duathlonperformance nämlich: „GAR KEIN SCHWIMMEN“ auswirken würde.

Ein Gruß an die Fans

Ein Gruß an die Fans

Naja … Also ich konnte mich wohl an einen Teil des Bewegungsablaufs erinnern, aber „flüssig“ sieht wohl anders aus und fühlt sich definitiv auch anders an :/

"Es sind noch welche hinter dir Stephan !"

„Es sind noch welche hinter dir Stephan !“

Kurz gesagt: es waren wohl noch 2 bis 3 andere Nichtschwimmer hinter mir aus dem Wasser. Alex schon mehrere Minuten vor mir – die Leute sprechen von einer zweistelligen Zahl – grrmpf!

Endlich aus dem Wasser ging es auf die sowohl technisch, als auch konditionell sehr anspruchsvolle MTB-Runde, die es sechs Mal zu durchfahren galt.

Wer den Schaden hat ...

Wer den Schaden hat …

Da wir diese natürlich nicht vorher angefahren waren, war die erste Runde eine art „Warm-up„.

Nochmal: eine echt „geile“ Runde!

Auch für die Zuschauer gab es an der Runde viele Gelegenheiten die Starter an zu feuern.

Luis in voller Fahrt

Luis in voller Fahrt

Luis war wohl etwas faul und so musste Anja ihm erstmal zeigen wie es geht :)

Gas auf dem MTB

Gas auf dem MTB

 

Hook'em hard

Hook’em hard

Da diese Strecke mir entgegen kam, konnte ich bis zum Ende des Rad-Parts jede Menge Leute einholen und an Platz 11. auf’s Laufen Wechseln.
Der Wechsel in die Laufschuhe dauerte etwas länger als geplant und endete mit dem Entfernen der Einlegesohlen, da meine Füße einfach nicht in den Schuh wollten – WTF !?

Ohne Sohlen ging es also auf die abschließende 10,5 km Trail-Run Strecke – Alex war immer noch weit vor mir :)
Aber im Gegensatz zum Schwimmen bin ich ja in diesem Jahr schon das eine oder andere Mal gelaufen.

Running man holt auf

Running man holt auf

So kam es, das ich auf der Laufstrecke noch einiges an Boden gutmachen konnte – Alex muss doch jetzt einbrechen, oder ?
Nun ja, so ganz kam ich nicht mehr an Alex ran, mit der zweitschnellsten Laufzeit des Tages reichte es dann aber noch zu Platz 6 und dem 2. AK Platz. Glückwunsch an Alex zum AK Sieg !!

Das war hart

Das war hart

Die gesamte Veranstaltung hat einen riesen Spass gemacht, nicht zuletzt dank der vielen Freunde, die mit dabei waren!
Der Xterra in der Schorfheide ist eine nette, gut organisierte Veranstaltung. Mal was Anderes als der IRONMAN -Langdistanz-Zirkus.

Weg von der Strasse“ und „back to the roots“ !

Und wie immer danke an Ramona für die tollen Fotos :)

Ich freu mich schon auf’s nächste Mal!

RACE ON!

Stephan

Tags: ,

Trackbacks/Pingbacks

  1. Viel Wind, kein Schatten: Ironman 70.3 Berlin | Slowtwitch.de - 6/17/2013

    […] Alle erinnern uns noch “lebhaft” an Stephan’s Schwimm”performance” vom letzten Wochenende. Somit konnte man annehmen, das Stephan nicht nur ganz Hinten starten, sondern auch nicht als […]

  2. Es heißt TRIathlon! – Podium beim Liepnitzsee Triathlon | Slowtwitch.de - 6/23/2013

    […] den Rennen der letzten Wochen (Berlin Triathlon, XTERRA Schorfheide und Ironman 70.3 Berlin) wollte ich den zweiten “Wettkampfblock” des Jahres mit dem […]

  3. 2013 – Was für ein Jahr! – Ein Rückblick | Slowtwitch.de - 1/16/2014

    […] musste Luis gleich mal mit zum Crosstriathlon in die Schorfheide – wo sich zum ersten Mal mein “Schwimmrückstand” so wirklich bemerkbar machte. […]

  4. Soleman – CurrexSoles im Test | Slowtwitch.de - 6/11/2014

    […] gerade wenn man beim Triathlon mit teilweise noch nassen Füßen zum Laufen wechselt (siehe X-Terra Schorfheide), verrutschen und man sich leicht eine Blase läuft :/ Das passiert mir jetzt nicht […]

Leave a Reply