Leiden auf hohem Niveau – The Sufferfest Trainingsvideos

suffer

Die Tage wurden kürzer und so auch die Zeit für’s Training „im Freien„. Quasi als „Vorbereitung“ auf die zu erwartenden neuen „Lebensumstände“ ging es im Winter wieder „auf die Rolle“. In den letzten Jahren habe ich das Rollentraining wieder verstärkt mit in den Plan aufgenommen.

Es ist sehr effektiv und bietet daher die Möglichkeit in relativ kurzer Zeit in Form zu kommen (so man denn genügend Grundlagenkilometer sammeln konnte) oder die Form zu erhalten (über den Winter mit wenig Zeit zum Beispiel).

Rollenprogramme sind in der Regel „kurz und schmerzvoll“ – also maximal  2 – 2,5h und reichen von 30 Sekunden Sprints bis hin zu 20 min Schwellenbelastung.
Als „Zeitvertreib“ müssen entweder „Klassiker“ a la „Resident Evil“, „Alien“ oder diverse belgische Crossrennen auf youtube herhalten :)

Gesteuert wird „dat Janze“ über die Wattwerte. Es bedarf schon einiges an „Selbstdisziplin“ um sich das Program auszudenken und sich daran zu halten :)

In letzter Zeit hat sich hier aber auch einiges getan.
Die Trainingsvideos von The Sufferfest bieten eine sehr gute Alternative zu „Garmingucken“ und „Alien on youtube„.

Die bislang 12 Trainingsvideos decken die ganze Bandbreite der möglichen Trainingsziel ab und machen Spass!

Das Ganze wird mit Video-Footage aus diversen Rennen und passender Musik hinterlegt. Vor jedem Intervall (wobei Intervall ja bekanntlich die Phase zwischen den Anstrengungen bezeichnet :) ) gibt es eine kurze Zusammenfassung „Was kommt“, zwischendurch immer einen Zwischenstand und passende Anweisungen.
Immer im Blick: „Die Zielintensität (7,5/10)“.Diese Kombination macht das Ganze zu einem sehr gelungenen Training.

Hier ein Beispiel aus „Local Hero“ (Trainingsziel: Zeitfahren, Rennsimulation)

Inhalt der Einheit:

5:00 warm-up
3:00 of criterium racing
3 x 6:00 pyramids- with 2:00 rest between each pyramid
1:00 following Richie Porte at 7/10 effort
1:00 following David Millar at 7.5/10
2:00 following Fabian Cancellara at 8/10
1:00 following David Millar at 7.5/10
1:00 following Richie Porte at 7/10
5 x 3:00 road race laps with 2:00 rest between each lap. Now each lap has its own personality, with some flatland racing, climbing, jumps or breakaways. You’ll have your chance to chase with Cadel Evans, attack with Philippe Gilbert and Vincenzo Nibali and sprint for the win against Thor Hushovd.
1 x 2:00 SPRINT! Building up over 2:00, you’re going to increase the speed as you come into the final straight in Geelong. After 75 minutes of racing, can you beat Hushovd? How does 10/10 sound to you?
More sprints! You might think you’re tough, but how would you have fared against Lemond, Bugno or Cipollini? Here’s your chance to go back in time and find out!
5:00 warm down

Die Kurven dazu sehen dann in etwa so aus:

 

Uff – da weisste, Was du getan hast !“

Somit fällt das „AufDenGarminGucken“ weitestgehend flach und man muss sich nur noch auf den „Film“ konzentrieren.
Eine willkommene Abwechslung im „Rollenalltag„. Sehr kurzweilig und zu meiner besonderen Freude (im Fall von „Local Hero„) mit Footage aus „meiner Zeit“ – WM Chambéry 1989 ! Wie geil ist das den bitte ! :)

12 Folgen gibt es mit englischen Anweisungen, eine „The Hunted“ auch auf Deutsch.

Für 12,99 Dollar pro Stück nicht ganz billig, aber es lohnt sich! Und gute Arbeit darf auch mal belonht werden. Ich rechne es einfach gegen das nicht stattfindende Trainingslager :)

Besonders „krank“ die Möglichkeit ein Knight of Sufferlandria zu werden. Man muss „nur“ 10 Videos hintereinander fahren und das Ganze dokumentieren. Ich denke – das ist mal einen Versuch wert oder ? :)

In diesem Sinne: IWBMATTKYT
„I will beat my ass today to kick yours tomorrow.“

RIDE ON !

Stephan

Tags: , , ,

6 Responses to “Leiden auf hohem Niveau – The Sufferfest Trainingsvideos”

  1. Georg
    3/11/2013 at 8:25 pm #

    Hey,
    immeröfter denke ich nun schon daran, mir da mal ein Video zu kaufen und immer mehr positive Testberichte tauchen auf.

    Danke für den Artikel. werde die hoffentlich letzte extreme Kältephase mal für ein Sufferfest-Video nutzen!

    Georg

Trackbacks/Pingbacks

  1. Backyard Riptide – Der Pooltrainier im Test | Slowtwitch.de - 8/4/2013

    […] “Rollenfahren des Schwimmens”. Also nur eine Frage der Zeit wann es die ersten “Sufferfestlike” Videos für’s iPad im Wasserdichten Case geben wird […]

  2. No Sir – vorerst gescheitert | Slowtwitch.de - 11/26/2013

    […] Wie man weiß bin ich ja ein großer Fan der Sufferfest-Videos. […]

  3. Chrysalis – Sufferfest Triathlon Video Review | Slowtwitch.de - 1/30/2014

    […] bin ja bekanntermaßen ein echter Fan der Sufferfest Videos und bin der Meinung, das es in diesem Bereich nix Besseres […]

  4. The Vervecycling Infocrank has arrived | Slowtwitch.de - 9/22/2014

    […] ist ohne Wattmessung geradezu unmöglich geworden und auf der Rolle geht ohne die Zahlen und ein Sufferfest-Video eh gar Nix mehr. Nicht das ich nicht in der Lange wäre nach gewühlt zu fahren, aber mit […]

  5. Die Drei (plus Eins) Sufferfest Essentials | Slowtwitch.de - 12/14/2014

    […] wir die Sufferfest-Videos seit langem in unserem Training einsetzten ist klar. Das wir Fans sind auch. Ebenso ist es […]

Leave a Reply